Das filmkombinat existiert seit 2001 mit Standorten in Dresden und Berlin.

Wir produzieren ungewöhnliche und anspruchsvolle Spiel– und Dokumentarfilme für Kino und TV.

Im Kinobereich ist der Spielfilm Schultze gets the blues unser größter Erfolg.
Er erreichte ca. 500.000 Zuschauer und gewann 15 Preise ( u.a. Deutscher Filmpreis für Szenografie und Special Directors Award in Venedig ).

Spielfilmdebüt war der dffb-Abschlußfilm Erste Ehe, welcher den „First Steps Award“ gewann.

Unsere erste internationale Koproduktion Christmas tree upside down brachte den Special Jury Award auf dem Karlovy Vary Filmfest. Es folgten weitere internationale Koproduktionen und der Spielfilm Schröders wunderbare Welt.

Daneben entstanden sieben lange Dokumentarfilme, u.a. Nach der Musik welcher beim DOK Leipzig gewann.

Aktueller Dokumentarfilm ist Fastentuch 1472 – ein früher Bibelcomic aus Sachsen.

Im TV-Bereich wurden fünf ZORN-Romane von Stephan Ludwig mit insgesamt ca. 20 Mio. Zuschauern erfolgreich für die ARD und den MDR verfilmt.

Das Comedy-Format Olaf TV in 4 Staffeln – von und mit Olaf Schubert – rundete das Produktionsspektrum ab.

Produzent ist Jens Körner.

Logo